Please reload

Archive

Elite/U23: GP Leonding _ Rad Bundesliga

March 25, 2019

"So nah waren wir den TopTen bzw. dem erweiterten Podium bei diesem Rennen noch nie!"

Thanner und Bosch kämpften bis zum Schluss an vorderster Front um die absoluten Spitzenplätze des Rad-Bundesliga Eröffnungsrennen in Leonding mit! Am Ende Rang 17. und 19. und Platz 5. in der Bundesliga Teamwertung!

 Gleich in der ersten Runde konnte sich eine 20 Mann starke Spitzengruppe, ohne URRT Beteiligung vom Feld lösen. Doch Uneinigkeit und Attacken aus der Gruppe, ließen diese nicht wirklich rollen und in Runde zwei wurde diese wieder gestellt. Daraufhin konnte sich in Runde drei, entlang der Donau, eine 4 Mann Gruppe lösen, aus welcher der später aktivste Fahrer (Heli Trettwer, Maloja Pushbikers) kam. 

 In der vorletzten der 6 großen Runden kam es zum ersten Showdown! Im Feld würden überraschend früh die Karten auf den Tisch gelegt. 
Schlecht positioniert, kamen unsere Jungs erneut ins Hintertreffen und so konnte sich eine etwa 30 Mann Gruppe vom Feld aussichtsreich lösen. Im stark dezimierten Hauptfeld war es nun Road-Captain Reiter Daniel der zusammen mit Neuzugang Bosch Manuel die Initiative ergriff! 
"Die Gruppe wäre weg gewesen, hätten wir nicht sofort und kompromisslos reagiert.", so Reiter, der anfügt: "Dank dem Einsatz der Mannschaft Maloja Pushbikers konnten wir uns dann in der Führungsarbeit ablösen und konnten so die 30 Mann Gruppe kurz vor dem letzten Anstieg der großen Runden wieder stellen!" 
Dank dieser Aktion konnten wir das Rennen noch einmal neutralisieren und die Karten waren für die schweren, kurzen 4 Finalrunden, neu gemischt. 

 Thanner und Bosch zeigten in einem erneuten Showdown ihre Klasse, schafften den Sprung in die Gruppe der Top-Favoriten und kämpften nun 20km vor dem Ziel in einer 20Mann Gruppe um die Podiumsplatzierungen. 
Ständige Attacken prägten das Bild in dieser Favoritengruppe, immer wieder waren es die Mannen von Wels, Vorarlberg, Pushbikers, etc. die harte Attacken setzten. 
Thanner und Bosch, abwechselnd bei jedem Angriff dabei! Erst etwa 8km vor dem Ziel entkamen 6 Mann, welche den Sieg unter sich ausmachten. Gratulation an Auer Daniel (Maloja Pushbikers) zum Sieg!

 Daraufhin ging es für unsere beiden Athleten um Platz 7. bzw. die TopTen!
"Leider fuhren wir einen schlechten Sprint, das Timing passte nicht, wir waren eingebaut und aber auch fehlte uns beim ersten Rennen der Saison, die absolute Härte für einen Sprint.", so unser Neuzugang aus Imst, Bosch Manuel, der aber sehr zufrieden mit seiner und der Leistung des ganzen Teams war! "Sprenger, Wurm, Schößwendter, Kreidl, Haas, Reiter, Thanner, jeder war ein wichtiger Bestandteil des heutigen Rennens! Die Kommunikation funktionierte super, für alle war es das erste Rennen der Saison und das ist immer hart. Doch ich bin extrem zuversichtlich, dass diese Truppe heuer noch Großes zeigen wird!"

 Am Ende waren es die Plätze 17. und 19. für Thanner und Bosch, sowie der starke 5. Platz in der Teamwertung (bestes Elite/Club Team, vor zwei Continental Teams) und mit nur 3 Punkten Rückstand auf Platz 4!

 

Ergebnisse: www.computerauswertung.at

Stark auch unser Amateur Christian Wildauer, der beim Rennen der Amateure auf den 4. Rang fuhr!

Die nächsten Einsätze folgen kommenden Samstag in Hlohovec und am Sonntag in Velka Bites (beide CZE).

 


Fotos: Ekaterina Skidanenko

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

@radteamtirol #radteamtirol
  • Wix Facebook page
  • Instagram Social Icon