Please reload

Archive

Elite/U23: Österreichische Staatsmeisterschaften _ Thanner und Lakata zeigten auf!

July 7, 2018

Etwas zeitverzögert der Bericht zu den Staatsmeisterschaften und dem 16. bzw. 17. Rang, durch Lakata & Thanner, am vergangenen Wochenende. 

 

 
Am Sonntag dem 1. Juli ging es für unsere Elite/U23 Mannschaft, seit ewig, wieder einmal zu einem Rennen in das Bundesland Wien. Doch dieses Rennen hatte es in sich, wohl einer der epischsten Kurse die es an diesem Meisterschaftswochenende in ganz Mitteleuropa gegeben hat. Das Rennen startete am Kahlenberg und führte über die Höhenstraße (9x21km), über großteils Kopfsteinpflasterpassagen, anspruchsvolle Abfahrten und einen spektakulären Schlussanstieg. 

Es wurde ein Ausscheidungsrennen erwartete bei welchem vor allem die österreichischen ProTour Fahrer das Renngeschehen bestimmen würden. 
Runde zu Runde wurden es weniger Fahrer die dem Hauptfeld folgen konnten, vor allem der Schlussanstieg zum Kahlenberg hinauf forderte seine Opfer. 

 

 
Lange hielten sich Sprenger und Wurm, im Hauptfeld, gemeinsam mit unserem Zillertaler Stefan Thanner und unserem "Gastfahrer" und treuen, langjährigen Vereinsmitglied Alban Lakata (amtierender Mountainbike Marathon Weltmeister). 
Die finale Tempoverschärfung, etwa bei Ende des zweiten Renndrittels, teilte das Hauptfeld erneut und so kam es, dass nur noch 23 Fahrer im Rennen übrig blieben. Wurm und Sprenger konnten gemeinsam mit vielen hochkarätigen Athleten das Loch nicht mehr schließen. 

Vorne, bzw. im Hauptfeld (zu diesem Zeitpunkt war das Rennen in viele Gruppen zerteilt. Vorne weg, Lukas Pöstlberger) kämpfte Thanner, zusammen mit Lakata um ein absolutes Top Ergebnis. 

Immer wieder teilten sich die Gruppen, rollten zusammen, teilten sich wieder, doch beide unserer Athleten kämpften eisern gegen die scheinbar unzerstörbaren Top-Cracks. 

 


"Ich kann es kaum in Worten fassen, was unser Stefan heute geleistet hat! Am Ende waren wir die einzige Club Mannschaft die zwei Fahrer ins Ziel brachte, wobei wir dabei natürlich besonders auf unseren Zillertaler stolz sind! Zwar mussten wir während dem Rennen immer wieder Phasen überstehen, an welchem Stefan beinahe das Rennen aufgeben wollte, doch wieder einmal zeigte sich, dass man mit dem richtigen Willen und den richtigen Personen in einem Team, Berge versetzen kann, und das hat Stefan heute definitiv gemacht!", so sein sportlicher Leiter Rupert Hödlmoser, der aus dem Schwärmen nicht mehr heraus kam.


"Ich bin überglücklich, Platz 17 und das bei einem Rennen wo nur 23 Fahrer ins Ziel kamen! Meine großen Ziele in dieser Saison waren es, mit der Mannschaft einen großen Erfolg einzufahren, was uns in Rhodos bereits gelungen ist, und ich selbst bei einem schweren Rennen meine Klasse zeigen kann. Beides ist mir heuer bereits gelungen, so kann ich nun lockerer und ohne großen Druck in die zweite Saisonhälfte starten. Danke auf jeden Fall noch einmal an mein ganzes Team, es ist einfach die geilste Mannschaft dieser Welt!", so Thanner.

"Es war mir wieder eine große Ehre mit dem Union Raiffeisen Radteam Tirol an den Start zu gehen. Es ist wirklich beeindruckend wie professionell in diesem kleinen Team gearbeitet wird! Mit meinem ersten Antreten bei den österreichischen Meisterschaften bin ich sowohl mit dem Zeitfahren als auch mit dem Straßenrennen absolut zufrieden, das macht Hunger auf mehr!", so der Osttiroler Alban Lakata.
 

 

 

 

 

 


Ebenfalls am Programm an diesem Wochenende standen die Zeitfahr-Staatsmeisterschaften bei welchen wir vor allem das Podium in der U23 Kategorie anstrebten. Leider erwischte Wurm Philipp keinen guten Tag und so war es Schößwendter Christoph, der nach langer Pause wieder ins Renngeschehen einstieg, der mit Platz 9 in der U23 Kategorie aufzeigte. 
Bitter für uns war es vor allem das unser Zeitfahr-Spezialist Lukas Stoiber zwei Tage zuvor krank wurde und ihn eine Grippe außer Gefecht setzte. 

 

 

 

Fotos ÖM Straße: Lukas Lerperger
Fotos ÖM TT: Privat

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

  • Wix Facebook page
  • Instagram Social Icon
@radteamtirol #radteamtirol