June 29, 2020

Please reload

Archive

Trofeo Citta di Brescia UCI1.2 _ Spektakuläres Nightrace in Italien

June 27, 2017

Dienstag Abend, zur Primetime um 20:15 Uhr, startete das legendäre Nachtrennen zum Schlossberg in Brescia.

An Flair und Style ist diese Rennen wohl kaum zu übertreffen! Start um 20:15 Uhr, Ziel um 23:00 Uhr, 21 Runden, 21x den Anstieg zum Castello di Brescia, 21x Kopfsteinpflaster Serpentinen Abfahrt, 21x beschleunigen um mit Voll-Speed über Kreuzungen zu springen, 21x 1000e von Fans an der Strecke und das Ganze verteilt auf 121 Nachtkilomter.

 

 

 

 


Klar war, dass bei diesem Rennen nicht lange gewartet werden wird und so war es von Beginn an Luki Stoiber der bei x-Vorstößen mit dabei war, und immer wieder die 600-700Watt zum Castello hinauf, stehen lassen musste, um sich an der Spitze zu behaupten.

 

 


Nach 8 Runden konnte sich dann eine 18Mann starke Gruppe absetzen, ohne URRT Beteiligung - bitter. 

Vorgabe war, bei einem solchen Szenario die Lücke zur Spitze in voller Mannschaftsformation zu schließen.
Doch die Jungs vom Team Colpack kamen unseren zuvor, und von da an hieß es, totale Zerstörung. 

 

 

 

 


Leader Alex Dürager blieb bis ins Finale im stark dezimierten Feld. 
Kurz bevor es zum Zusammenschluss der beiden Gruppen kam, dann riesen Pech für unseren Athleten. Trotz vorheriger Batterie-Aufladung - nun, Akku der Schaltung leer - somit war ein Platz unter den nur noch 48 verbliebenen Profis, von ursprünglich 180 gestarteten unmöglich, bzw. das Ziel nicht mehr erreichbar.

 

 

 


"Das war heute ein herber Dämpfer für uns. Dass uns kurz vor dem Ziel die Butter vom Brot genommen wird und uns nicht einmal ein Fahrer im Ziel vergönnt war, ist doch sehr schade. Trotzdem bin ich voller Tatendrang, da die heutige Nightshow in Brescia eine große war!", so Finanzreferent Christian Kapferer, der im Rahmen seines Italien Urlaubs, zusammen mit DS Rupert Hödlmoser, die Jungs voller Emotion unterstützte.

 

 


Nächstes Wochenende steht ein Ruhe- bzw. Trainingswochenende ins Haus, bevor es dann zu den Rennen GP Blatna & GP Smecno nach Tschechien geht.


Foto: URRT

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

@radteamtirol #radteamtirol
  • Wix Facebook page
  • Instagram Social Icon